DIE ZUKUNFTSWERKSTATT

Wir bringen Studierende der Universität Siegen und Unternehmen zusammen – damit sie mit und voneinander lernen können.

Die Verknüpfung von theoretischen Modellen im Studium mit realen Problemstellungen in der Wirtschaft stellt viele Studierende vor Herausforderungen. Gilt es doch, die an der Hochschule erlernten Modelle und Methoden zu vertiefen und in anwendungsfähige Praxislösungen umzusetzen.

Auf der anderen Seite gibt es eine Vielzahl von Unternehmen und Institutionen, die an der Zusammenarbeit mit Hochschulen interessiert sind. Beide Ansprüche gilt es zusammenzuführen. Eine optimale Lösung für diese Herausforderung bildet die Zukunftswerkstatt am Lehrstuhl für Innovations- und Kompetenzmanagement von Prof. Dr. Bergmann.

Hier werden innerhalb eines Praxisseminars komplexe, betriebliche Fragestellungen der Praxispartner in Kleingruppen bearbeitet. Die einzelnen Studierenden arbeiten dabei inhaltlich an verschiedenen Themenbereichen, fügen diese aber zu einer Gruppenarbeit zusammen. Dabei erstellen die Studierenden neben einer schriftlichen Ausarbeitung eine Abschlusspräsentation, die abschließend vorgestellt wird.

Methodisch baut die Zukunftswerkstatt auf einer eigenständig entwickelten Vorgehensweise auf, die unter anderem auf Erkenntnissen der akademischen Forschung und Lehre am Lehrstuhl, sowie praktischer Beratungserfahrung aufbaut.

Die Zahlen sprechen für sich

Sowohl Studierende als auch Unternehmer ziehen aus den Seminaren der Zukunftswerkstatt spannende Erkenntnisse.

Für die Studierenden bietet ein solches Seminar einen idealen praktischen Trainingsraum, um die an der Hochschule erlernten Theorien in einem praktischen Umfeld zu erproben und dabei zu lernen.  

Für die Unternehmen sollen nützliche Handlungs- und Verhaltensempfehlungen zu zentralen Herausforderungen gefunden werden. Themenschwerpunkte sind beispielsweise Fachkräftesicherung, Nutzung sozialer Medien oder zukünftiges/modernes Arbeiten.

0
Praxispartner
0
Studierende

FÜR STUDIERENDE

Jedes Semester finden in Kooperation mit diversen Unternehmen Seminare zu unterschiedlichen Themenschwerpunkten statt. Innerhalb eines solchen Seminars soll eine „Lernbrücke“ zwischen Dir als Student/in und dem externen Partner aufgebaut werden.

Dir wird so neben einem direkten Erfahrungsaustausch auch die Möglichkeit geboten, Kontakte im Unternehmen zu knüpfen. Während des Seminars wendest du theoretische Inhalte aus dem Studium auf reale Problemstellungen in der Praxis an und entwickelst anwendbare Lösungen.

Die Seminare werden in Teams bearbeitet. Du wirst mit deiner Gruppe oft auf Herausforderungen stoßen. Du wirst lernen, lösungsorientiert zu denken und kreativ an die jeweilige Problemstellung heranzugehen. Du wirst dabei über dich selbst hinaus wachsen und dich persönlich weiterentwickeln. Zudem erhältst du nach erfolgreich abgeschlossenem Seminar ein Zertifikat, welches du deinen Bewerbungsunterlagen beilegen kannst.

Das Seminarangebot wendet sich an Studierende der Studiengänge BWL und Wirtschaftsrecht im Bachelor und Master.

FÜR UNTERNEHMEN

Zwei Mal im Jahr finden in Kooperation mit mehreren Unternehmen Praxisseminare zu unterschiedlichen Themenschwerpunkten statt. Durch die Zusammenarbeit sowie den Erfahrungs- und Ideenaustausch zwischen den Studierenden und den Unternehmen entstehen innerhalb eines solchen Seminars Synergien. Durch die von Ihnen gebotene Gelegenheit den Studenten das Lernen aus realen Problemstellungen heraus zu ermöglichen, erhalten Sie als Resultat anwendbare Lösungsvorschläge und interessante Ergebnisse.

Dabei beraten wir Sie nicht, sondern eröffnen Ihnen durch unsere dynamische Herangehensweise innovative Sichtweisen und kreative Ideen. Dennoch sind all unsere Erkenntnisse wissenschaftliche, theoretisch fundierte Schlussfolgerungen. Ein Seminar ermöglicht Ihnen zudem als Arbeitgeber mit qualifizierten, zukünftigen Absolventen in Kontakt zu treten.

Die bisher beteiligten Unternehmen schätzten dabei vor allem die unvoreingenommene Herangehens- und Sichtweise der Studierenden sowie die Vielschichtigkeit der aufgezeigten Wege für mögliche Verbesserungen. Im Ergebnis wird den Unternehmen ein Spiegel vorgehalten, ohne dabei gleich an notwendige Veränderungen zu denken. Oftmals werden so Lösungen und Möglichkeiten sichtbar, welche für das Unternehmen aufgrund der anderen Perspektive bisher verborgen waren und nicht erkannt werden konnten.

KEYFACTS

Reale Aufgabenstellungen aus der Praxis
Methodenkompetenz stärken
Softskills & Persönlichkeitsentwicklung
Kontakte zu Unternehmen herstellen

KEYFACTS

Andere Sichtweisen kennenlernen
Von Synergieeffekten profitieren
Mögliche Schwachstellen entdecken
Potentielle Mitarbeiter kennen lernen

FÜR STUDIERENDE

Jedes Semester finden in Kooperation mit diversen Unternehmen Seminare zu unterschiedlichen Themenschwerpunkten statt. Innerhalb eines solchen Seminars soll eine „Lernbrücke“ zwischen Dir als Student/in und dem externen Partner aufgebaut werden.

Dir wird so neben einem direkten Erfahrungsaustausch auch die Möglichkeit geboten, Kontakte im Unternehmen zu knüpfen. Während des Seminars wendest du theoretische Inhalte aus dem Studium auf reale Problemstellungen in der Praxis an und entwickelst anwendbare Lösungen.

Die Seminare werden in Teams bearbeitet. Du wirst mit deiner Gruppe oft auf Herausforderungen stoßen. Du wirst lernen, lösungsorientiert zu denken und kreativ an die jeweilige Problemstellung heranzugehen. Du wirst dabei über dich selbst hinaus wachsen und dich persönlich weiterentwickeln. Zudem erhältst du nach erfolgreich abgeschlossenem Seminar ein Zertifikat, welches du deinen Bewerbungsunterlagen beilegen kannst.

Das Seminarangebot wendet sich an Studierende der Studiengänge BWL und Wirtschaftsrecht im Bachelor und Master.

KEYFACTS

Reale Aufgabenstellungen aus der Praxis
Zukunftsfähige Lösungen entwickeln
Softskills & Persönlichkeitsentwicklung
Kontakte zu Unternehmen herstellen

FÜR UNTERNEHMEN

Zwei Mal im Jahr finden in Kooperation mit mehreren Unternehmen Praxisseminare zu unterschiedlichen Themenschwerpunkten statt. Durch die Zusammenarbeit sowie den Erfahrungs- und Ideenaustausch zwischen den Studierenden und den Unternehmen entstehen innerhalb eines solchen Seminars Synergien. Durch die von Ihnen gebotene Gelegenheit den Studenten das Lernen aus realen Problemstellungen heraus zu ermöglichen, erhalten Sie als Resultat anwendbare Lösungsvorschläge und interessante Ergebnisse.

Dabei beraten wir Sie nicht, sondern eröffnen Ihnen durch unsere dynamische Herangehensweise innovative Sichtweisen und kreative Ideen. Dennoch sind all unsere Erkenntnisse wissenschaftliche, theoretisch fundierte Schlussfolgerungen. Ein Seminar ermöglicht Ihnen zudem als Arbeitgeber mit qualifizierten, zukünftigen Absolventen in Kontakt zu treten.

Die bisher beteiligten Unternehmen schätzten dabei vor allem die unvoreingenommene Herangehens- und Sichtweise der Studierenden sowie die Vielschichtigkeit der aufgezeigten Wege für mögliche Verbesserungen. Im Ergebnis wird den Unternehmen ein Spiegel vorgehalten, ohne dabei gleich an notwendige Veränderungen zu denken. Oftmals werden so Lösungen und Möglichkeiten sichtbar, welche für das Unternehmen aufgrund der anderen Perspektive bisher verborgen waren und nicht erkannt werden konnten.

KEYFACTS

Andere Sichtweisen kennenlernen
Von Synergieeffekten profitieren
Mögliche Schwachstellen entdecken
Potentielle Mitarbeiter kennen lernen

DAS TEAM DER ZUKUNFTSWERKSTATT

Gustav Bergmann

Prof. Dr. Gustav Bergmann

Lehrstuhlinhaber

info@gustavbergmann.de

Robert Kebbekus

Robert Kebbekus M.A.

Leiter der Zukunftswerkstatt

robert.kebbekus@uni-siegen.de

0271-740-3042

Sprechstunde:

Mittwochs 13:15 – 14:00 Uhr, Raum US-F 005

Semesterferien nur nach Vereinbarung

Simon Riesinger

Simon Riesinger B.Sc.

Studentische Hilfskraft

simon.riesinger
@student.uni-siegen.de

Kontaktieren Sie uns!

Sie haben Fragen oder möchten Praxispartner werden?

Sie können gerne ein persönliches und unverbindliches Treffen bei einer Tasse Kaffee mit uns vereinbaren. Alternativ bieten wir Ihnen die Möglichkeit über das nebenstehende Kontaktformular eine Nachricht an uns zu senden.

Absenden

PRAXISPARTNER

Nachfolgend finden Sie Institutionen und Unternehmen, mit denen wir erfolgreich zusammengearbeitet und ein Praxisseminar abgeschlossen haben.

asentics

Asentics GmbH & Co. KG

Industrielle Bildverarbeitung

BBS Westerburg

BBS Westerburg

 

Berufliches Gymnasium

Berufsbildende Schule Montabaur

Berufsbildende Schule Montabaur

Berufsschule
BGH Edelstahl Siegen GmbH

BGH Edelstahl Siegen GmbH

Stahlhersteller
Unbenannt

DTB Dachtechnik Briel GmbH & Co. KG

Dachtechnik
Caspers & Mock Anwälte

Rechtsanwälte Dr. Caspers, Mock & Partner mbB

Rechtsanwaltskanzlei
Erich Utsch AG

Erich Utsch AG

Produzent von Kraftfahrzeugkennzeichen
Vecoplan

Vecoplan AG

Maschinenbauunternehmen
Velux

VELUX Deutschland GmbH

Dachfensterhersteller
dypack

dy-pack Verpackungen Gustav Dyckerhoff GmbH

Verpackungshersteller
DANGO & DIENENTHAL

Dango & Dienenthal Filtertechnik GmbH

Maschinenbauunternehmen
Viessmann

Viessmann Werke GmbH & Co. KG

Heiztechnik & Kühlsysteme
ITEX Gaebler Industrie-Textilpflege GmbH & Co. KG

ITEX Gaebler Industrie-Textilpflege GmbH & Co. KG

Textilservice
Erndtebrücker Eisenwerke

Erndtebrücker Eisenwerk GmbH & Co. KG

Stahlrohrproduzent
effexx Unternehmensgruppe

effexx Unternehmensgruppe

Telekommunikation, Informationstechnologie, Sicherheits- und Softwaretechnik
EWM AG

EWM AG

Schweißtechnologie
Fermacell GmbH

Fermacell GmbH

Trockenbau und Holzbau
Wissen

Verbandsgemeinde Wissen

Verwaltungseinheit
Wünsche

Wünsche GmbH

Büromöbelhaus
Fuchs Schraubenwerk GmbH

Fuchs Schraubenwerk GmbH

Schraubenhersteller
Gedia

GEDIA Gebrüder Dingerkus GmbH

Automobilzulieferer
Gebrüder Schröder GmbH & Co. KG

Gebr. Schröder GmbH & Co. KG

Full Service für Transport und Logistik

Gemeinde Eitorf

Eitorf

Gemeinde
Hagebau

hagebau Handelsgesellschaft für Baustoffe mbH & Co. KG

Baustoffhandel
Hees Bürowelt GmbH

Hees Bürowelt GmbH

Büromöbelhändler

KOCH Bedachungen GmbH

KOCH Bedachungen GmbH

Dachdecker
Hotel Zugbrücke

Hotel ZUGBRÜCKE Grenzau GmbH

Wellnesshotel
münz

münz GmbH

Fachhandel für Arbeitsbekleidung
Robert Josef Wolf GmbH & Co. KG logo

Robert Josef Wolf GmbH & Co. KG

Behälter- und Apparatebau
Hoppmann

Hoppmann Autohaus GmbH

Autohaus
Slawinski

Slawinski & Co. GmbH

Böden und Sonderpressteile
Sparkasse Siegen

Sparkasse Siegen

Sparkasse
Steuler

Steuler Holding GmbH

Anlagenbauer & Umwelttechnik
Tubetec

Tube-Tec Rohrverformungstechnik GmbH

Rohrverformung & Rohrschweisstechnik
Metallbau Manfred Pieper

Pieper Metallbau Manfred

Fensteranbieter
Hachenburger

Westerwald-Brauerei H. Schneider GmbH & Co. KG

Hachenburger Brauerei
Erlenbach

Erlenbach GmbH

Maschinenbauunternehmen
Krückemeyer

Krückemeyer GmbH

Großhändler & Konfektionär von Klebebändern und Schleifmitteln

KOOPERATIONSPARTNER

Nachfolgend finden Sie Institutionen, mit denen wir eine längerfristige Kooperation eingegangen sind. Sie unterstützen und fördern die Arbeit der Zukunftswerkstatt.

Wirtschaftsförderungsgesellschaft Westerwaldkreis mbh

Wirtschaftsförderungsgesellschaft Westerwaldkreis mbH

Die Wirtschaftsförderungsgesellschaft Westerwaldkreis ist Dienstleister und unterstützt Unternehmen, Existenzgründer und Partner rund um das Thema Wirtschaft. Die Aufgaben sind vielfältig. Sie setzen sich für eine zukunftsorientierte und wettbewerbsfähige Westerwälder Wirtschaft ein.

Im Fokus stehen dabei:

  • Entwicklung und Darstellung der regionalen Potentiale
  • Unterstützung der nationalen und internationalen Marktpositionen der Unternehmen
  • Stärkung der Westerwälder Innovationskraft

AKTUELLE PRAXISSEMINARE

Bachelorseminar im Wintersemester 18/19

Projektpartner

  • Dypack
  • Viessmann
  • Krückemeyer
  • Gedia
  • Autohaus Hoppmann

Thema: „Junge Menschen als Fachkräfte im Sauer- und Siegerland“

Zentrale Fragestellungen:

Ziel dieses Seminars wird die Suche nach Antworten auf die folgenden zentrale Fragestellungen sein:

  1. Welche heutigen Ansprüche und Bedürfnisse haben Unternehmen in ihrer Funktion als Ausbildungsstätte/Arbeitgeber bei der Ansprache und Auswahl neuer Mitarbeiter und welchen Schwierigkeiten sehen sie sich gegenüber?
  2. Welche Wege der Ansprache und Kontaktaufnahme werden bereits genutzt und wie erfolgreich sind diese?
  3. Welche Bedürfnisse haben junge Menschen heute an ihren zukünftigen Arbeitgeber und welche Lebenswünsche sind dabei zu berücksichtigen?

Um diese Fragen beantworten zu können, werden wir uns innerhalb des Seminars unter anderem mit den Themenfeldern der Organisationsentwicklung/-analyse, Mitarbeiterführung, Motivation, Mitarbeitersuche, sowie der Entwicklung und Durchführung von qualitativen Interviews beschäftigen.

Bewerbungen zu den Seminaren bitte nur noch über Unisono

Masterseminar im Wintersemester 18/19

Projektpartner

  • UTSCH AG

Thema: Ausprägungen zukünftigen Arbeitens

Bewerbungen zu den Seminaren bitte nur noch über Unisono

Kontaktdaten

Wir freuen uns von Ihnen zu hören.

Das Team der Zukunftswerkstatt steht für Rückfragen zur Verfügung. Scheuen Sie sich nicht, uns eine E-Mail zu schreiben!
Gerne vereinbaren wir auch einen Termin.

Addresse

Universität Siegen
Fakultät III, Lehrstuhl für Innovations- und Kompetenzmanagement, Prof. Dr. G. Bergmann

Kohlbettstraße 15, Raum US-F 008, 57072 Siegen

Email

robert.kebbekus@uni-siegen.de

Sprechstunde

Mittwochs 13:15 – 14:00 Uhr